Voith Paper: Komplexe Anforderungen sind kein Thema mehr

Das Unternehmen

Portfolio: Maschinen und Anlagen für den Papierherstellungsprozess
Umsatz: 1.46 Milliarden € (2016)
Mitarbeiter: 6.493 (2016)
Standort: Heidenheim (Hauptsitz)
Internet: www.voith.com

Die Aufgabe

Bereits 1859 konstruierte Voith-Gründer Johann Matthäus Voith in seiner Schlosserei den ersten Holzschleifer für die Herstellung von Papier aus Holzfasern. Damit legte er die Basis zur industriellen Papierherstellung sowie den Grundstein der Voith Paper GmbH. Noch heute stellt das Unternehmen – nach wie vor in Familienhand – Maschinen und Anlagen zur Papierproduktion her. Für übliche Papiersorten hat das Unternehmen feste Maschinenkonzepte im Portfolio. Die Kundenanforderungen werden allerdings immer komplexer, sodass die Konstruktion der Maschinen zunehmend Zeit und Aufwand erfordert. Eine CPQ-Lösung von camos sollte die Angebotserstellung erleichtern.

Das Ergebnis

Camos Configurator konnte die aufwendigen Angebotsprozesse der Voith Paper GmbH wesentlich beschleunigen und verbessern. Das System konfiguriert komplette Papierfabriken, während automatisch die Kosten kalkuliert werden. Das Highlight für Voith: die vollständige Transparenz der Prozesslandschaft. Außerdem erleichtert der Konfigurator die internationale Ausrichtung des Unternehmens. Papierfabriken können weltweit unter Berücksichtigung lokaler Anforderungen in verschiedenen Sprachen konfiguriert werden. Mehrwert.

Zu den Success Stories

Rufen Sie uns an

Sie erreichen uns unter
+49 (0)711 / 7 80 66-0. Natürlich melden wir uns auch gerne bei Ihnen.

Zum Rückrufwunsch

Schreiben Sie uns

Über unser Kontaktformular können Sie uns ganz bequem Ihre Fragen senden. Wir melden uns schnellstmöglich mit Antworten bei Ihnen.

Zum Kontaktformular

Bleiben Sie informiert

Mit unserem camos-Trendletter bleiben Sie immer auf dem neusten Stand. Melden Sie sich direkt an.

Trendletter abonnieren