GROB-WERKE: einheitliche und nachvollziehbare Angebote mit der camos CPQ-Lösung

Kundenspezifische Gesamtlösungen in Form von individualisierten Fertigungsanlagen für die Großserienfertigung zeichnen das Produktangebot der GROB-WERKE aus. Neben diesen flexiblen Fertigungsanlagen für die Automobilindustrie, hat GROB seit 2007 die 5-Achs Universal-Bearbeitungszentren in seinem Portfolio. Die modular aufgebauten Bearbeitungszentren bestehen aus vielen Komponenten und Optionen, die der Angebotsersteller bei der Konfiguration individuell kombinieren kann.  Dies setzt ein tiefes Produktwissen voraus.  Nur so können die Maschinen entsprechend dem Kundenbedarf korrekt konfiguriert werden. Bei der großen Variantenvielfalt war es nicht mehr wirtschaftlich, Angebote ohne logikbasierte Softwareunterstützung zu erstellen.

Dieser Herausforderung stellten sich die GROB-WERKE mit der Einführung der camos CPQ-Lösung. Ziel war es, die Vertriebsmitarbeiter bei der Konfiguration zu unterstützen, die Angebotserstellung zu vereinheitlichen sowie Sonderkonstruktionen nachvollziehbar zu machen. Zwischen Anfrage und Auftrag sollte es keinen Systembruch geben und die Software auf mobilen Endgeräten einsetzbar sein. Eine weitere, wesentliche Anforderung bestand in der nahtlosen Integration der camos-Lösung in die bestehende IT-Landschaft. So sollten Stammdaten mit dem ERP-System von SAP ausgetauscht und die technisch sowie kaufmännisch korrekten Angebote zur Auftragsabwicklung an SAP übertragen werden.

Nach erfolgreichem Abschluss der Pilotphase, ging das Projekt im Oktober 2015 in die Umsetzung. Seit März 2016 ist die CPQ-Software erfolgreich im produktiven Einsatz und wird seitdem sukzessive in allen Standorten ausgerollt.

Durch den Einsatz der neuen Software konnten wir die Angebotsphase verkürzen, technische Fehler in der Konfiguration ausschließen, sowie den gesamten Angebotsprozess bis hin zur Auftragsübergabe nun in einer Software abbilden“, Alexander Attenberger, Bereichsleiter Vertrieb Universalmaschinen bei GROB.

 

Über die GROB-Gruppe

Die GROB-Gruppe ist ein international operierendes Familienunternehmen mit Hauptsitz in Mindelheim.  Das Produktportfolio reicht von Universal-Bearbeitungszentren über hoch komplexe Fertigungssysteme mit eigener Automatisierung bis hin zu manuellen Montagestationen und voll automatisierten Montagelinien. Des Weiteren sind Produktionsanlagen für Elektromotoren und Montageanlagen für die Batterie- und Brennstoffzellentechnologie Teil der Produktpalette. Für die Beschichtungstechnologie von Motorenbauteilen, die Zerspanung von Turbinengehäusen und die Bearbeitung von Struktur- und Fahrwerksbauteilen werden eigene Lösungen realisiert. Mit der entwickelten Software zur Digitalisierung und Vernetzung von Produktionsprozessen GROB-NET4Industry geht GROB einen großen Schritt in die digitale Zukunft. Mit weltweit 6.400 Mitarbeitern erwirtschaftet das Unternehmen rund 1,3 Mrd. Euro (Stand 2016/ 2017).

Rufen Sie uns an

Sie erreichen uns unter
+49 (0)711 / 7 80 66-0. Natürlich melden wir uns auch gerne bei Ihnen.

Zum Rückrufwunsch

Schreiben Sie uns

Über unser Kontaktformular können Sie uns ganz bequem Ihre Fragen senden. Wir melden uns schnellstmöglich mit Antworten bei Ihnen.

Zum Kontaktformular

Bleiben Sie informiert

Mit unserem camos-Trendletter bleiben Sie immer auf dem neusten Stand. Melden Sie sich direkt an.

Trendletter abonnieren